Kloster Eberbach

Weinprobe im Kino

vom 28.11.2017

Rheingauer Weinkonvent startet erfolgreich ein neues Veranstaltungsformat und zeigt einen Film, der von einer Weinprobe begleitet wird.

Mehr als 100 Gäste waren im September der Einladung des Rheingauer Weinkonvents ins Geisenheimer Lindentheater gefolgt. Konnten sie doch an diesem Abend an einem neuen Veranstaltungsformat teilnehmen, welches das Vergnügen am Kinofilm und am Wein miteinander verband. Bevor sich die Teilnehmer dieser Veranstaltung den französischen Spielfilm "Der Wein und der Wind" anschauten, wurden sie mit einem Glas Chardonnay-Sekt begrüßt, der allerdings nicht aus Frankreich, sondern von einem Rheingauer Winzer kam - wie alle anderen Weine auch, die an diesem Abend ausgeschenkt wurden.
Der Film, der erstmals im Sommer dieses Jahres in die deutschen Kinos gekommen war, zeigt das Burgund im Laufe eines Weinjahres, in dem die jungen Erben eines Weingutbesitzers entscheiden müssen, wie und ob sie das Gut nach dem Tod des Vaters erhalten können. Mit wunderschönen Landschaftsbildern zeichnet der Film das Leben der drei Erben nach, die ihr Gut ökologisch betreiben, wie sie arbeiten, mit Widrigkeiten kämpfen, aber auch nach der Lese ausgelassen zu feiern wissen.
Im Laufe des Abends wurde der Film dreimal für eine Weinprobe unterbrochen, die jeweils mit launigen Worten zum kredenzten Wein und auch zum Geschehen auf der Leinwand vom Kapitularen Stefan Eiser moderiert wurde.
Als Fazit des Abends soll hier ein Gast zitiert werden: "Das war eine der besten Veranstaltungen, die ich im Weinkonvent in 30 Jahren mitgemacht habe."

zurück zur Übersicht